Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern.
Herzlich willkommen auf der Info-Seite zu unseren neuen Tablet-Klassen.

Mit dem Wechsel von der Eingangstufe nach Klasse 7 haben alle Kinder – egal welchen Schulzweiges – die Möglichkeit in eine Tablet-Klasse zu wechseln.

In diesen Tablet-Klassen wird jedes Kind sein eigenes iPad besitzen, mit dem es Aufzeichnungen machen und seine Fachhefte digital führen kann. Außerdem bietet es die Möglichkeit, im Internet zu recherchieren, Präsentationen, Protokolle, interaktive Plakate, Filme und Hörspiele zu erstellen.
Die meisten Schulbücher werden als E-Book auf dem iPad zur Verfügung stehen und auch der teure Taschenrechner wird im Gymnasialbereich (voraussichtlich) durch eine App ersetzt werden können.

Leider können wir in diesem Jahr keine Informationsveranstaltung für Sie, liebe Eltern, veranstalten. Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Seite unsere Informations-Keynote als Bilder-Slideshow.

Da Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, bald wieder in die Schule gehen dürft, werden wir euch in den Klassen besuchen kommen, damit ihr sehen könnt, was man mit einem iPad in der Schule machen kann. Natürlich dürft ihr es auch selber ausprobieren!

Im unteren Teil der Seite finden Sie in einer FAQ Antworten auf viele Fragen. Diese FAQ wollen wir stetig erweitern.

Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 3.7.20 möglich.

Die Unterlagen können hier heruntergeladen werden:

Anmeldung

Nutzungsrordnung

Nutzungsordnung – Anlage A

Nutzungsordnung – Anlage B

Einzugsermächtigung

Termine

  • 27.5.20 Informationen auf der Webseite
  • 8.6. – 3.7.20 Anmeldung
  • 15.6. – 26.6. Besuch der 6. Klassen
  • 9./10.7. Bildung der Tablet-Klassen
  • 13.7. – 31.7. Öffnung des Bestellportals
  • Anfang Schuljahr 20/21 Ausgabe der iPads
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ – Häufige Fragen

Nachfolgend finden Sie zu den Themenbereichen “Technik”, “Beschaffung und Kosten” sowie “Unterricht und Steuerung” Antworten auf häufige Fragen.

Wir werden diesen Bereich nach und nach erweitern. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, zögern Sie nicht, Ihre Frage an info@kgs-leeste.de zu richten.

Warum wird von Notebook- zu Tablet-Klassen gewechselt?

Aus unserer Sicht gibt es mehrere Gründe, die für einen Wechsel sprechen:

  • iPads verfügen mittlerweile über eine erhebliche Rechenleistung und sind in dieser Disziplin mit einem einen MacBook Air in der Einstiegsklasse durchaus vergleichbar.
  • alle iPads beherrschen die Stifteingabe, so dass man auf ihnen schreiben/zeichnen kann. Arbeitsblätter können direkt am iPad ausgefüllt werden. Dieses Feature bietet ganz neue Möglichkeiten für den Unterricht, die so mit einem Laptop nicht möglich wären.
  • iPads sind leichter, flexibler und mobiler als Laptops.
  • iPads verfügen über eine sehr gute Kamera, so dass sie sich zum Dokumentieren (Foto und Film) sehr gut eignen.
  • iPads können mithilfe einer günstigen Bluetooth-Tastatur sehr gut zum Schreiben längerer Texte genutzt werden. Die Bedienung kommt dann schon sehr nahe an die eines „normalen“ Computers heran.
  • es gibt eine Vielzahl sehr guter Apps für den Bildungsbereich, die intuitiv mit Touchscreen und Stift bedient werden können.
  • iPads sind viel günstiger als MacBooks, so dass viel mehr Schülerinnen und Schüler (irgendwann vielleicht alle ab Klasse 7) Unterricht mit einem digitalen Medium haben können.

Technik

Welche Hardware ist erforderlich?

Es ist ein Apple iPad (10,2“) (ohne Mobilfunkanbindung) und ein Apple Pencil, 1. Gen. (Eingabestift) erforderlich. Ältere und/oder höhenwertige Geräte wie z.B. ein iPad Pro sind nicht zulässig.

Sind 32GB Speicher ausreichend?

Für die Installation von schulischen Apps genügt die Größe von 32GB völlig aus. Auch für die meisten Daten ist der Speicher ausreichend. 

Erst wenn überdurchschnittlich viele Fotos bzw. Videos auf dem Gerät gespeichert bzw. bearbeitet werden, kann der Speicher an seine Grenze kommen. Wer das vorhat und auf der sicheren Seite sein möchte, kann bei der Bestellung die Variante mit 128GB wählen.

Die Schülerinnen und Schüler können und sollen ihre Dateien auf der schulischen IServ-Cloud speichern. Diese ist direkt in den Dateimanager des iPads integriert.

Wie erstellt man ein Backup?

Bei Austausch des iPads aufgrund Verlust oder Beschädigung wird ein Gerätebackup benötigt, das auf das neue Gerät aufgespielt wird. Das Gerät befindet sich dann im selben Zustand wie zum Zeitpunkt des Backups.

Für ein Backup muss das iPad mit einem Computer verbunden werden, auf dem die Software iTunes installiert ist. 

Auf die Notwendigkeit regelmäßiger Backups wird gesondert hingewiesen.

Warum Geräte der Marke Apple?

An der KGS Leeste arbeiten wir bereits seit 2006 erfolgreich in den Notebook-Klassen mit MacBooks von Apple. In all den Jahren haben wir nur wenige defekte Geräte zu beklagen gehabt und alle Computer wurden über die gesamte Schulzeit mit Updates versorgt. Die Administration der Geräte und das zentrale Aufspielen der benötigten Software waren für uns als Schule handhabbar, so dass alle Kinder einer Notebook-Klasse stets unter gleichen Bedingungen arbeiten konnten.

Die iPads können von uns mithilfe eines MobileDeviceManagements (MDM) zentral administriert werden. Bereits wenn die Schülerinnen und Schüler ihr Gerät auspacken und einschalten, sind alle notwenigen Einstellungen und Apps vorkonfiguriert. Änderungen der Konfiguration oder neue Apps können durch das MDM „over the air“ eingespielt werden.
des Weiteren gehen wir auch bei den iPads von einer geringen Anfälligkeit für Hardwarestörungen, sowie einer langen Versorgung mit Updates aus, sodass die Geräte im Schulalltag mindestens fünf Jahre gut funktionieren sollten.

Zusammengefasst sprechen folgende Aspekte für Tablets der Marke Apple:

  • Lange Haltbarkeit und Unterstützung mit Updates
  • Einfache und effiziente Administration
  • Viel Erfahrung und hohe Verbreitung im Kollegium

Warum ist eine Hülle vorgeschrieben?

Ein wertvolles Gerät wie ein iPad muss in der Schultasche angemessen verpackt sein. Aus diesem Grund ist die Nutzung einer Hülle für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend, die den teilweise etwas „raueren” Bedingungen des Schulalltags für mindestens vier Jahre (bis zur 10. Klasse) gewachsen ist und auch dem Apple Pencil eine Heimat bietet.

Aus diesem Grund haben wir uns für die hochwertige Hülle STM Dux Case entschieden, die bei Bestellung über das Bestellportal vergünstigt für etwa 43€ erworben wird.

Warum soll ein Stift genutzt werden?

Mithilfe eines geeigneten Stiftes ist es möglich auf dem Bildschirm des iPads zu schreiben, wie man es von Papier und Stift gewohnt ist, denn man kann den Handballen problemlos auf dem Glas des Displays ablegen. Auch ist der Apple Pencil drucksensibel und ermöglicht so ansprechende Zeichnungen und Malereien, warum wir uns für diesen Eingabestift entschieden haben.
Mithilfe einer Notizbuch-App können Mitschriften sortiert, gesammelt und archiviert werden. PDF-Arbeitsblätter können in der App geöffnet und direkt am Bildschirm ausgefüllt werden. Somit ist die Führung digitaler Schulhefte möglich!
Selbstverständlich kann auch weiterhin mit Papier und Stift gearbeitet werden, die Ergebnisse können anschließend mit dem iPad eingescannt und dem digitalen Schulheft hinzugefügt werden.

Was ist mit einer Tastatur?

Wir sind der Meinung, dass die Kinder zu Beginn der 7. Klasse noch keine externe Tastatur benötigen, sondern zunächst die Funktionsweise des iPads und die Arbeit mit dem Stift kennenlernen sollen. (Kürzere) Texte können mit der Bildschirmtastatur bearbeitet werden.

In den höheren Jahrgängen kann eine Tastatur für längere schriftliche Arbeiten sinnvoll sein. Da auch wir als Schule nach der Einführung der Tablet-Klassen dazulernen werden, ist es möglich, dass eine Tastatur dann verpflichtend wird.

Günstige Bluetooth-Tastaturen sind ab etwa €20 erhältlich und zum jetzigen Zeitpunkt gilt: sie können – müssen aber nicht – privat erworben werden.

Was ist mit dem Datenschutz?

Die Daten werden ausschließlich auf dem iPad oder in dem schuleigenen IServ-Server gespeichert. Das iPad ist mit einem Fingerabdruckssensor oder einem mehrstelligen PIN gesichert und kann von Dritten nicht entsperrt werden.

Die Nutzung einer Apple-ID und der damit verbundenen iCloud-Dienste ist nicht möglich.

Ferner gelten selbstverständlich die Regelungen der Schulordnung.

Beschaffung und Kosten

Wo kann man kaufen?

Die Schule stellt über die Gesellschaft für digitale Bildung ein Bestellportal zur Verfügung über das das ganze Paket (iPad, Stift und Hülle) erworben werden kann. Eine zinsfreie Ratenzahlung ist möglich. Auch ist die Wahl zwischen der 32GB- und der 128GB-Variante als auch zwischen verschiedenen Farben für iPad und Hülle möglich.

Alternativ können Stift und Hülle überall anders gekauft werden, das iPad hingegen muss über einen lizensierten Apple-Händler erworben werden, der das Gerät direkt für das iPad-Management der Schule anmelden kann.

Die Lieferadresse ist immer die KGS-Leeste. Dort werden die Geräte in den Sommerferien gesammelt und für die Ausgabe zu Beginn des Schuljahres vorbereitet.

(Woanders erworbene oder bereits vorhandene geeignete Geräte müssen in der Schule abgegeben und gegen eine Gebühr von 30€ manuell in das iPad-Management überführt werden, dabei werden alle Inhalte gelöscht und das Gerät zurückgesetzt.)

Detaillierte Informationen zur Beschaffung werden mit den Anmeldeunterlagen ausgegeben.

Mit welchen Anschaffungskosten muss gerechnet werden?

Unter Berücksichtigung des durch Apple eingeräumten Bildungsrabattes fallen für iPad und Stift folgende Kosten an:

iPad 32 GB (Modell 2019): 348 €

Apple Pencil Stift: 87 €

Wird die die Hülle (STM Dux Case) über das Bestellportal gekauft, kostet diese etwa 43 €.

Somit sind einmalige Anschaffungskosten von ca. 478€ zu erwarten. 

Eine höhere Speicherkapazität sowie optionales Zubehör – wie zum Beispiel eine Tastatur – erhöhen diesen Betrag entsprechend.

Gibt es laufende Kosten?

Für die Administration, die Apps und die Versicherung fallen laufende Kosten an:

Jeweils pro Jahr:

Administration (MDM): 6€

Apps und Lernplattformen: 6€

Versicherung: 12€

So sind pro Jahr 24€ zu zahlen, die ab der 8. Klasse parallel zu den Beiträgen für das Bücherpaket eingezogen werden. Mit Einstieg in die Tablet-Klassen in Klasse 7 ist dieser Betrag gesondert zu entrichten.

Im Schadensfall sind maximal 100€ Selbstbeteiligung zu bezahlen.

Warum muss eine Versicherung abgeschlossen werden?

Die langjährigen Erfahrungen mit den Notebook-Klassen haben gezeigt, dass die auch dort obligatorische Versicherung sehr empfehlenswert ist.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, die Versicherung auch für die iPads verpflichtend zu machen.
Wir arbeiten in den Tablet-Klassen mit der gleichen Gesellschaft weiter, da sie sich bei günstigen Prämien immer sehr kulant gezeigt hat.

Gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten?

Wir planen Kindern, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, Leihgeräte zur Verfügung zu stellen.
Die genauen Konditionen müssen noch ausgearbeitet werden.

Wie funktioniert das mit den digitalen Schulbüchern?

Unser Ziel ist es: Jedes Kind in einer Tablet-Klasse verfügt über digitale Lizenzen für jedes Buch (so sie existieren) und kann darüber hinaus – auf Wunsch – ein gedrucktes Exemplar mit nach Hause nehmen.

Die Bücher können in den Apps der Schulbuchverlage geöffnet werden. Leider sind digitale Lizenzen in der Regel nicht günstiger als gedruckte Bücher, denn über das Buchpaket zahlen Sie nur ein Drittel des Anschaffungspreises, da die Bücher insgesamt drei mal verliehen werden. Daher haben wir uns entschieden, den Preis für das Buchpaket beizubehalten.

Die deutschen Schulbuchverlage handeln hinsichtlich ihrer digitalen Buchausgaben auch 2020 noch sehr uneinheitlich und die gesamte Situation ist recht unübersichtlich. Mit mehr Erfahrung hoffen wir, den Kindern der Tabletklassen in Zukunft – hoffentlich günstigere – Lizenzpakete, statt der Buchpakete anbieten zu können.

Unterricht und Steuerung