Ohne unsere Sozialpädagoginnen, würde uns viel Unterstützung im Schulalltag fehlen. Sie sind häufig als Vermittlerinnen tätig, begleiten den Unterricht, wenn Differenzen zwischen Lehrkräften und SchülernInnen auftreten und betreuen den Trainingsraum.
Kommt es zu Unterrichtsausfällen, findet eine Aufsicht durch die Sozialpädagoginnen statt. Auch die Hausaufgabenbetreuung kommt nicht ohne ihre Hilfe aus.
Ferner beraten sie bei vielerlei Anträgen, beispielsweise im Bildungs- und Teilhabepaket oder bei Zuschüssen zu Klassenfahrten. Ebenso sind sie Ansprechpartnerinnen bezüglich der Ferien- und Lerncamps, die von der Gemeinde angeboten werden.