Auszeichnungen

umweltschule

werder

Schulleben
Start und Ziel
Mittwoch, den 24. Februar 2010 um 14:31 Uhr

Theaterhof Priessenthal zu Gast mit „Abflug“.

theater

Im großen Forum unserer Schule startet ein Düsenflugzeug. Flugnummer FH 6842.

Ziel: Togo.

Melina könnte eine  Schülerin aus Weyhe sein. Sie ist 17. Als sie zwei Jahre alt war, musste ihre Familie aus Togo fliehen, weil ihr Vater Flugblätter gegen die Diktatur verfasst hatte. Sie ist in Deutschland in den Kindergarten und in die Schule gegangen. Sie spricht nur Deutsch und mag Bratwurst lieber als das traditionelle afrikanische Essen, das ihre Mutter manchmal kocht. Jetzt soll sie abgeschoben werden. Sie sitzt ganz alleine im Flieger, der sie nach Togo bringen soll, ein Land, das ihr völlig unbekannt und fremd ist, dessen Sprache sie nicht spricht und  wo sie niemanden kennt.

Alles Theater? Ja, die drei Schauspieler des Theaterhofes Priessenthal sind mit dem neuen Stück ABFLUG auf Tournee. Aber was sie spielen, ist die Realität.

Weiterlesen...
 
Werder Pokalsieg 2009
Donnerstag, den 11. Februar 2010 um 13:33 Uhr

31052009004

 

31052009012

 

31052009013

 

31052009024

 
Werder Partnerschule
Donnerstag, den 11. Februar 2010 um 13:24 Uhr

Die Partnerschaft beschert der Schule folgende Dienstleistungen:

- Besuch eines Heimspiels pro Jahr mit 150 Schüler/ innen

- Trainingsbesuche und Stadionführungen

- Spiel einer Schulmannschaft gegen Werder Jugendmannschaft

- Besuch von Spielern zur Diskussionsrunde  

 

- Besuch von Spielern zur Disskusionsrunde
 
Exkursion zum Bildhauermuseum Gerhard-Marcks-Haus in Bremen
Mittwoch, den 10. Februar 2010 um 17:21 Uhr

Daphne – Mythos und Metamorphose

Austellungsdauer: 22.11.2009 – 21.11.2010

lateinausflug

Wir hatten das Glück Informationen aus erster Hand zu erlangen, nämlich vom Direktor des Bildhauermuseums, Dr. Arie Hartog, der uns am 21.01.2010 durch die Ausstellung „Daphne - Mythos und Metamorphose“ im Gerhard-Marcks-Haus in Bremen geführt hatte. Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Februar 2010 zu sehen und zeigt in 25 Skulpturen von 20 verschiedenen Künstlern. Die Darstellung der liebestollen Jagd des göttlichen Apoll nach der Nymphe Daphne und ihre rettende Verwandlung in einen Lorbeerbaum basiert auf dem Werk „Metarmophosen“ von Ovid, einem weltbekannten römischen Dichter, vermutlich geschrieben um 3-8 nach Christus.

Wie der Direktor uns erklärte, entstand die Idee zur Ausstellung wie die vor vier Jahren und ist nun seit dem 22. November 2009 in Bremen zu bewundern

Weiterlesen...
 


Seite 10 von 13